Nationalismus kommt in kleinen dosen

Vor vielen Jahren warnte ich vor einer Welt, die sich im wachsenden Maße, in kleinen Dosen, zu einer Narzisstischen Welt entwickelt.
Politiker machen Politik für 1% der Menschheit und für die maßgeblichen 150 Konzerne dieser Welt.
Im Gegensatz zu den Wickingern fallen wir nicht in ein Land ein, um dieses Land zu berauben und die Menschen zu töten, sondern fallen in ein Land ein, um es auszubeuten und die Menschen dort für diese Ausbeutung als Sklaven arbeiten zu lassen. Wenn es dann beraubt ist und die Maschinerie der Ausbeutung wie geschmiert läuft, machen wir unsere Grenzen dicht, um den Wohlstand in den Raubenden Ländern zu sichern.
Doch die nimmersatten 1% und wenigen Konzerne dieser Welt rauben nun auch die aus, die sie als Fußvolk für Ihre Raubzüge eingespannt haben. Wachsende Armut in den Ländern, bei den Menschen, die sich aus reinem Kalkül des Vorteilsdenkens und persönlichen Wohlstand dafür hergegeben haben, zeigen uns, dass die Nimmersatten sich nun auch wachsend bei Ihrem Fußvolk bedienen.
Doch, man macht weiter mit und wählt nun wachsend und in dekadenter Form NAZIS und ähnlich gesinnte an die Spitze der Politik, obwohl genau diese, das System der Raubzüge noch weiter forcieren und allzugerne die Schuld denen in die Schuhe schieben wollen, die nicht rauben, sondern beraubt und versklavt werden. Man glaubt immer noch daran, das Vorteilsdenken und Raub ein Modell für dich Zukunft ist um es zu guter letzt mit Waffengewalt zu verteidigen.
So macht man den Bock zum Gärtner und wählt in ignoranter Dummheit die, die dieses System perfektionieren, bis man irgendwann merkt, dass man selbst Sklave der Nimmersatten geworden ist und um ein Stück Brot bettelt oder um sein Leben rennt.
Die Hoffnung jedoch, dass eine Generation von Denkenden, sozialen, verantwortungsbewußten Politikern, Managern, Denkern und Wissenschaftlern heranwächst, die sich trauen eine neue Ordnung zu schaffen, sollten die, die noch bei klaren Verstand sind, nicht begraben.

Unseren Wohlstand verdanken wir den Bodenschätzen anderer Länder.
Entwicklungen in den USA, aber auch in Europa zeigen, dass sich immer mehr kleine Lichter entzünden, auf die man diese Hoffnung stützen könnte.
Wir haben große, weltweite Probleme zu lösen, wir brauchen dringend eine neue Strategie in dieser Welt, die sich über die kommenden Generationen entwickeln kann und muss.
Diese Entwicklung ist nötig, ansonsten wird der Mensch genau das Schicksal erleiden, dass alle Spezies erlitten haben, die die Zeichen der Zeit nicht erkannten.

Es wird an der Zeit, dass Politiker 99% der Menschheit dienen und ein System etabliert wird, dass Macht und Besitz so verteilen, dass Gesellschaft und Welt gesunden können.
Die Basis dafür muss heute gelegt werden, um in großen und kleinen Schritten, diesen Wandel über die nächsten Generationen umzusetzen. Lennart Cole

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Teil 1: Eine Reise zum Planeten Erde

Was ist eine "Partizipierende Nachhaltige Marktwirtschaft"

Ideen für die Politik: Hartz 4 ersetzen