Posts

Was ist eine "Partizipierende Nachhaltige Marktwirtschaft"

Bild
Die Idee einer "PARTIZIPIERENDEN NACHHALTIGEN MARKTWIRTSCHAFT"
Sie fördert Leistung und Engagement , verhindert eine Ansammlung von Reichtum weniger Menschen. Sie soll Leben bewahren, Forschung fördern und Menschen, Unternehmungen, Forschung und Projekte auch auf die akuten Probleme und Herausforderungen unserer Zeit ausrichten können.
Wir können nicht weiter unsere Augen verschließen, denn wir sehen in den Kindern unserer KINDER schon jetzt die Generation, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einen unbewohnbaren Planeten direkt erleben wird.

Weltweit, unabhängig von Land, Religion und Kultur können sich Menschen auf die wichtigsten Notwendigkeiten einigen, die ein jeder Mensch auf dem Planeten benötigt, um ein friedvolles leben für sich und im miteinander führen zu können. Dies wäre ein guter Anfang und die Basis einer ersten weltweiten Verfassung und einem neuen Marktwirtschaftlichen System, der Idee einer "PARTIZIPIERENDEN NACHHALTIGEN MARKTWIRTSCHAFT"
In einer "…

Ökodiktatur. Das populistische Unwort

Bild
-Lennart Cole -LC- Kaum gehen mit #FridaysforFuture Schüler und auch Eltern auf die Straße, begleitet vom Unmut der Rechtsextremen #Klimaleugner wie der AfD und selbsternannten Profis wie #Christian Lindner der #FDP, da wird in Neoliberaler Denke, das Wort Ökodiktatur kreiert.
Was will man damit sagen?
Um auf dieses Wort, dass in seiner erdachten Tragweite das Gefühls,-Denk,- und Handlungsmuster aller Neoliberalen Politiker zusammenfasst, näher zu beleuchten, muss man erstmal ein paar Dinge deutlich machen.

1. Die Profis, die seit Jahrzehnten darauf hinweisen und nun zu klaren, fundierten Ergegnissen kommen, sind mehr als 15.000 Klimaforscher weltweit. Die selbsternannten Profis, die diese Warnungen bisher völlig ignorierten, Entscheidungen verschleppten und so Ihrer Neoliberalen Politik und Denke, die vor allem den Key Playern dieser Welt zu gute kommt, waren und sind Politiker und politische Parteien in nahezu jedem Land der Erde.
Himmel sei Dank existieren auch Ausnahmen. Länder u…

Wie viele Kindersklaven arbeiten für Dich

Bild
Am Morgen fängt es an. Du wurdest wahrscheinlich von deinem Smartphone geweckt, oder hast nach What`s App, Twitter u.o. FB Nachrichten geschaut. Du hast deine Jeans angezogen, dein T-Shirt und bist nach dem Frühstück vielleicht zum Sport gegangen.
Uns ist nicht ansatzweise bewusst wie viele  Dinge: Handy, Jeans, Lebensmittel und Sportschuhe weit weg auf anderen Kontinenten unter schlimmsten Bedingungen hergestellt werden.  T-Shirts, Jacken, Nüsse und Smartphones. Was du vielleicht nicht wusstest: An der Produktion sind sogar Sklaven beteiligt.
Die Baumwolle deines Lieblings-shirt wurde vielleicht von einem Kind gepflückt, das nicht einmal für die Arbeit bezahlt wurde und eigentlich lieber in die Schule gehen würde, oder einfach KIND sein
will wie DU und ICH auch, Kind sein durften. Wie Deine und Meine Kinder.

Andere Kinder schuften in Minen als Bergarbeiter zur Gewinnung von Coltan.
Quellen siehe Link: Hier Klicken.
Coltan ist ein Wirtschaftsname für ein Columbit-Tantalit-Erzgemisch. A…

Grundeinkommen, bedingungslos?

Bild
Unser Beitrag zum 1. April 2016 Finnland experimentiert noch, die Schweiz verkündete bereits auf politischem Niveau eine Volksabstimmung zu seiner Einführung. Bedingungsloses Grundeinkommen, das ist ein Einkommen, das jedem Bürger bedingungslos gewährleistet wird, preisen die Einen, kritisieren die Anderen. Kann es in Deutschland eine Zukunft haben? Dazu auch mehr in einem Video, was gleich folgt. Ob bettelarm auf der Straße, ob Kleinverwalter eines lokalen Stadtbüros, ob gut verdienender Mediziner in einem Krankenhaus; jeder bekommt es: ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE). Es soll ein sicheres Leben des Einzelnengarantieren, zur sinnvollen Arbeit motivieren, Selbstverwirklichung eines jeden Individuums ermöglichen – kurz: mehr Freiheit schaffen, damit jeder ein menschenwürdiges Leben führen kann. Laut Experten gäbe es ein Umdenken in den Köpfen. Vielleicht eine Revolution, wenn alle mitmachen.
Wer nun meint es ist alles super und toll und wir können einfach so weitermachen, den …

Neoliberalismus

Bild
Wir Menschen müssen uns ändern, um dann ein System zu ändern, dass sonst unsere Welt, die Natur und uns Menschen in ein Desaster führen wird.
Mehr Markt, weniger Staatliche Kontrolle. Weniger Kontrolle mehr Freiheit, denn der Markt reguliert sich selbst.
Es glauben immer noch eine große Mehrheit der Menschen, dass Sie tatsächlich von diesen System profitieren. Zahlen und Fakten sprechen eine ganz andere Sprache. Interessiert es uns nicht, sehen wir einfach über Fakten hinweg? Warum tun wir das?
Der Markt kennt aber keine Ethik. Moral ist Gewinn und die Oxfam Studie beweist, dass Gewinn nur noch in ganz wenige Taschen fließt. 82% des weltweiten Gewinns gehen an das reichste 1% der Welt.Link zur Oxfam Studie: Hier klicken

Ein freier Markt wird von denen kontrolliert, die das meiste Geld, die meisten Macht, den meisten Einfluss haben. Wenn diese -Lobby- die Gesetzt machen, bzw. die Politik "beraten", "beeinflussen" u.o. zwingen, dann hat dies mit Freiheit nicht mehr …

Trennung Staat und Kirche -Grundgesetzt Artikel- 136, 137, 138, 139, 141

Bild
Was steht im Grundgesetz zur Trennung von Staat und Kirche im Einzelnen. Wie die Kruzifix Aktion zu werten ist, kann nun jeder einfach mal nach GG selbst werten.

Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.


Denn in Art. 1 (1) GG kann ein Christ "verwirklichten Glauben" erkennen, so der Dresdner Bischof Joachim Reinelt 1991. Artikel 136 (Weimarer Verfassung)
(1) Die bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten werden durch die Ausübung der Religionsfreiheit weder bedingt noch beschränkt.

(2) Der Genuß bürgerlicher und staatsbürgerlicher Rechte sowie die Zulassung zu öffentlichen Ämtern sind unabhängig von dem religiösen Bekenntnis.

(3) Niemand ist verpflichtet, seine religiöse Überzeugung zu offenbaren. Die Behörden haben nur soweit das Recht, nach der Zugehörigkeit zu einer Religionsgesellschaft zu fragen, als davon Rechte und Pflichten abhängen oder eine gesetzlich ang…

Nationalismus kommt in kleinen dosen

Bild
Vor vielen Jahren warnte ich vor einer Welt, die sich im wachsenden Maße, in kleinen Dosen, zu einer Narzisstischen Welt entwickelt.
Politiker machen Politik für 1% der Menschheit und für die maßgeblichen 150 Konzerne dieser Welt.
Im Gegensatz zu den Wickingern fallen wir nicht in ein Land ein, um dieses Land zu berauben und die Menschen zu töten, sondern fallen in ein Land ein, um es auszubeuten und die Menschen dort für diese Ausbeutung als Sklaven arbeiten zu lassen. Wenn es dann beraubt ist und die Maschinerie der Ausbeutung wie geschmiert läuft, machen wir unsere Grenzen dicht, um den Wohlstand in den Raubenden Ländern zu sichern.
Doch die nimmersatten 1% und wenigen Konzerne dieser Welt rauben nun auch die aus, die sie als Fußvolk für Ihre Raubzüge eingespannt haben. Wachsende Armut in den Ländern, bei den Menschen, die sich aus reinem Kalkül des Vorteilsdenkens und persönlichen Wohlstand dafür hergegeben haben, zeigen uns, dass die Nimmersatten sich nun auch wachsend bei Ihrem…

Armut unmöglich machen?

Bild
Jeder 5te in Deutschland hat monatlich nicht mehr 1000,00 Euro zur Verfügung um alle Kosten des Lebens zu begleichen.

Wir benötigen keine Diskussion über und um Hartz 4, sondern eine Diskussion über Armut. Dies sind nicht nur Harz4 Empfänger, sondern auch ALG2 Empfänger und auch arbeitende Menschen, ja Vollzeit arbeitende Menschen.
Das ist krank!

Das Jammern, warum die großen Volksparteien, insbesondere die SPD ihre Wähler verloren hat und weiter verliert, liegt zum einen darin begründet, dass man 20% der Wähler vergrault hat und die, die Knapp über dieser Einkommensgrenze von 1000,00 Euro liegen, obwohl sie Vollzeit arbeiten, zusätzlich vergrault.

Wie benötigen den Umbau unseres aktuellen Systems zu einer
"Partizipierenden Nachhaltigen Marktwirtschaft". Ein System in dem Mitarbeiter in und am Unternehmen beteiligt sind. Der Arbeitnehmer wird vom Bittsteller zum Beteiligten.
Diese über 20% der Menschen suchen Hoffnung in anderen Parteien, die weitaus fortschrittlicher Denken u…